Laut Studie aus Harvard: Training (und Muskelaufbau) kann im Winter besonders effektiv sein

Studie aus Harvard legt nahe, dass Training bei kalten Temperaturen noch effektiver ist

Zum Training im Winter muss man sich schon etwas aufraffen; niedrige Temperaturen lassen unsere Muskeln mehr schmerzen – vor allem, wenn man sich vorher nicht gut aufwärmt. Die Folge: Wir bleiben lieber auf der Couch, mit einer Decke und schauen Serien. Aber wenn Sie wirklich Work-out-Ergebnisse sehen wollen, sind kalte Tage die besten für das Training.

Outdoor-Training im Winter

Wegen der Covid-19-Pandemie hat sich auch die Art und Weise, wie wir trainieren, verändert. Wir mussten kollektiv die Fitnessstudios räumen, um zu Hause und im Freien zu trainieren. Das war im Sommer zwar in Ordnung, aber mit der Ankunft des Winters stellen sich Sorgen ein, wie das Wetter das Training und seine Ergebnisse beeinflussen könnte. (Lesen Sie auch: Muskelaufbau: 9 Tipps, die Männer beachten sollten)

Laut Studie aus Harvard: Training (und Muskelaufbau) kann im Winter besonders effektiv sein

Laufen in der Kälte ist zum Beispiel eine Tortur; meistens schmerzen die Ohren dabei, wenn man sie nicht bedeckt hat. Eine Studie versichert uns jedoch, dass all das Leiden nicht umsonst ist, da das Training bei niedrigeren Temperaturen viele Vorteile hat. (Die besten Basics für das Outdoor-Training im Winter)

Studie: Effizienteres Training durch Kälte

Laut der Harvard Medical School können kalte Temperaturen das Training effizienter machen, solange Sie gewisse Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Das liegt daran, dass beim Training Körperwärme entsteht und der Körper härter arbeiten muss, um diese Temperatur zu regulieren.

Das Training bei kälteren Temperaturen kann Ihrem Körper deshalb zu mehr Leistung verhelfen, was Ihnen hilft, härter zu trainieren und in kürzerer Zeit Ergebnisse zu erzielen. (Lesen Sie auch: Der sportlichste Mann Großbritanniens gibt Tipps, wie Sie über Weihnachten fit bleiben)

Training im Winter: Was sind die Vorteile?

Sie werden natürlich nicht allein deshalb Gewicht verlieren, weil Sie ein paar Kniebeugen in der Kälte machen; aber laut einem Artikel der Harvard Medical School bietet das Training im Winter einige Vorteile, die Sie im Sommer nicht haben.