Bessere Wanderbekleidung – von Regenjacke bis Wanderhose

Wandern ist gesund und du kannst direkt vor der eigenen Haustür starten. Bei der richtigen Kleidung übertreiben es viele aber ein bisschen. Wer die Umwelt, in der er oder sie wandert, schonen möchte, greift besser zu ausgewählten, nachhaltigeren Kleidungsstücken. Wir zeigen dir Wanderbekleidung empfehlenswerter Labels.

Wer gerne wandert, bewegt sich viel an der frischen Luft und tut damit etwas für seine Gesundheit. Das richtige Schuhwerk und die passende Kleidung sind hier natürlich wichtig – doch muss man es auch nicht übertreiben. Viele kaufen sich für einen einzigen Wanderurlaub oder zwei Wochenendausflüge im Jahr gleich eine komplette Outdoor-Ausstattung.

Wanderbekleidung: Welche Kleidungsstücke brauche ich?

Doch wer braucht wirklich eine beheizbare Jacke mit integrierter Schwimmweste, eine Powerbank und Leuchtraketen? Ok, das ist jetzt ein wenig übertrieben. Doch Rucksack, Zelt oder Kochgeschirr gibt es auch zum Mieten (z. B. bei Vaude, Globetrotter oder Outdoor-Verleih) und eine Regenjacke oder Wanderschuhe hat vielleicht jemand im Freundeskreis. Und für kleinere Touren gilt: Man kann auch in einem angenehmen T-Shirt, einer leichten Jacke und einer Sporthose zur Wanderung aufbrechen.

Für diejenigen, die regelmäßig wandern, stellen wir Regenjacken, Thermo-Shirts und Wanderhosen vor, die nachhaltiger produziert sind als herkömmliche Wanderbekleidung.

Regenjacken – praktisch und fair von Patagonia

Die amerikanische Outdoor-Marke Patagonia ist Mitglied der Fair Labor Association und produziert Regenjacken mit Fair-Trade-Siegel, das unter anderem Kinder- und Zwangsarbeit ausschließt und allen Arbeiter:innen bezahlten Urlaub garantiert. Das Hauptmaterial der Regenjacken ist Econyl – ein Gewebe aus recyceltem Nylon. Dadurch werden fossile Rohstoffe wie Erdöl gespart sowie CO2 und Energie bei der Herstellung reduziert.

Praktisch: Viele Patagonia-Regenjacken lassen sich ganz klein falten oder verfügen über spezielle Reißverschlüsse, um schnell an umgeschnallte Trink- und Essensvorräte zu kommen. Die Jacken sind somit auch für Kletterfans und Extrem-Sportler:innen eine gute Wahl.

Bessere Wanderbekleidung – von Regenjacke bis Wanderhose

Preis: zwischen 100 und 250 Euro

Zu kaufen**: online im Avocadostore, bei Bergfreunde oder Bergzeit.

Bessere Wanderbekleidung: Funktions-Shirts aus Merinowolle von Trigema

Funktions-Shirts, auch gern als Ski-Unterwäsche bezeichnet, eignen sich hervorragend zum Wandern: Sie sind leicht, atmungsaktiv, halten warm und trocknen schnell. Der deutsche Hersteller Trigema produziert Kurz- und Langarm-Funktions-Shirts aus Merinowolle. Die Wolle ist natürlich, geruchsneutralisierend und sie wärmt sogar in nassem Zustand. Trigema verwendet dabei ausschließlich „non-mulesed“ Merinowolle.

Trigema produziert in den eigenen Fabrikhallen im schwäbischen Burladingen und besitzt sogar firmeneigene Kraftwerke für Solar-Strom.

Preis: ab 49 Euro

Zu kaufen:** online bei Otto oder Amazon.

Nachhaltige Wolle: Das musst du wissen

Schafwolle zu Kleidung zu verarbeiten hat eine lange Tradition – doch wie nachhaltig ist die Textilie und worauf kann ich...

Weiterlesen