Schuhe ausziehen: Studien raten zu einem bestimmten Ort

Die Corona-Pandemie hat unser Bewusstsein für Viren und Bakterien gestählt. Nichtsdestotrotz kann es noch immer passieren, dass einige offensichtliche Herde unter unserem Radar durchschlüpfen. Neben deinem Smartphone gehören dazu auch deine Schuhe. Studien verschiedener Universitäten in den USA legen dir nahe, dass du deine Schuhe ausziehen solltest, bevor du deine Wohnung oder dein Haus betrittst.

Was sind Keime eigentlich?

In der Infektiologie ist ein Krankheitserreger auch pathogener biologischer Erreger oder Keim genannt, ein Mikroorganismus, der in der Lage ist, eine Krankheit oder einen Schaden in der Biologie eines Wirts, sei es ein Tier oder eine Pflanze, zu erzeugen. Als solche werden etwa Bakterien, Protozoen, Pilze, Viren, Viroide und Prionen bezeichnet.

Schuhe ausziehen: Studien raten zu einem Ort

Klar, die Toilette ist ein richtiger Keimherd, ganz zu schweigen von der Oberfläche unserer Handys. Forschern zufolge gibt es aber noch weitere Übeltäter: Unsere Schuhsohlen tragen eine Vielzahl von Bakterien in die Wohnung oder das Haus. Der Rat: Schon vor der Tür die Schuhe ausziehen.

Das legt mitunter eine Studie der University of Utah nahe. Demnach können sich nach nur wenigen Wochen über 400.000 Erreger in den Sohlen des Schuhwerks einnisten. Wer es sich nicht zur Regel gemacht hat, bei jeder Rückkehr nach Hause seine Schuhe zu reinigen, geht das Risiko ein, dass sich rund 90 Prozent der Erreger von der Schuhsohle auf Fliesen oder Teppich übertragen. Das kann so weit führen, dass irgendwann alles von Rucksäcken bis Einkäufen von ihnen bedeckt sind. Das macht den Weg zur Aufnahme durch Mund und Nase um einiges leichter.

Deshalb sind die Schuh-Keime gefährlich

Bist du von der schieren Menge an Bakterien und Keimen noch nicht abgeschreckt genug, solltest du wissen, wie gefährlich sie sein können. Die Rillen in den Schuhprofilen sind ein Paradies für Erreger jeglicher Art. Umso mehr Profil, desto mehr Keime. Woher sie stammen, ist leicht zu erraten, wenn man bedenkt, worüber wir täglich mit unseren Schuhen laufen. Womöglich hat an vielen Orten, die wir betreten, schon ein Tier seine Notdurft verrichtet, um nur ein Beispiel zu nennen.

Dem Mikrobiologen Dr. Charles Gerba von der University of Arizona zufolge ist neben der Anzahl aber auch die Zusammensetzung der Bakterien ein Problem. Das Ergebnis einer seiner Studie zeigte, dass es sich dabei vor allem um Kolibakterien handelt, also um Fäkalbakterien, die durch E.coli-Skandale weltweit für Aufsehen sorgen.

Gerbas Kollege Kevin Garey von der University of Houston, Texas, kann das bestätigen. In einer Untersuchung seien auf rund einem Viertel aller Schuhsohlen unter anderem das Darmbakterium Clostridium difficile entdeckt worden. Das kann das menschliche Immunsystem schwächen und Darmerkrankungen auslösen. An dem Erreger sterben allein in den USA jährlich fast 30.000 Menschen.

Auch multiresistente Krankenhauserreger verbreiten sich über das Schuhwerk der Angestellten, Besucher oder Patienten. Selten werden dort Schuhe gereinigt. Du siehst, wie gefährlich es werden kann und wieso du vor der Tür deine Schuhe ausziehen solltest.

Schuhe ausziehen: Tu das für dich und deine Gäste

Auch wenn du selbst dran denkst, dein Heim nicht mit Straßenschuhen zu betreten, wird es schwierig, wenn du Gäste hast. Wie sollst du denen höflich zu verstehen geben, dass sie zum Wohle ihrer Gesundheit ihre womöglich löchrigen Socken entblößen müssen? Ein Trick: Hol dir Überziehschuhe, wie man sie von Museums- oder Schlossbesuchen kennt. In die schlüpfen deine Gäste mitsamt ihrer Schuhe einfach hinein, ganz ohne Schmach.

Der einfachste Weg, um dich vor der Verbreitung der Erreger von deiner Schuhsohle aus zu schützen, ist, schon vor der Haus- oder Wohnungstür die Schuhe auszuziehen. Zudem gilt es deine Schuhe zu reinigen, regelmäßig und besonders beispielsweise nach Krankenhausbesuchen. Forschern nach ist es empfehlenswert, die Sohlen danach mit Desinfektionsmittel einzusprühen.

Wo wir gerade schon dabei sind: So wäscht man Schuhe in der Waschmaschine richtig. Derweil stellen NASA-Astronauten Adidas-Schuhe her. Pass gut auf:Auf diese populären Amazon-Schuhe musst du jetzt verzichten.

Neueste Videos auf futurezone.de