Vergriffen! LEGO VIP-Sammelmedaille Classic Space (war) für alle verfügbar

Natürlich nicht. Das ist aus unserer Sicht, die wir uns als „die Guten“ und die echten Sammler sehen ja auch vollkommen richtig so.Trotzdem müssen ja zum einen „echte Sammler“ dazugekommen sein, da die erste Münze nicht überrannt war und die jetztigen für solche Preise weggehen, zum anderen hätten bei einer Erhöhung des Kontingents eher noch mehr Leute Probleme gehabt, rückwirkend alle vollständig zu bekommen (was auch nicht nur zu mehr glücklichen Kunden geführt hätte).Man muss das Problem eher mal generell gedanklich angehen. Wie können Unternehmen so etwas entgegenwirken, ohne die Angebote automatisch unattraktiv zu machen? Fußballvereine standen vor etlichen Jahren auch schon vor dem gleichen Problem mit Resellern von Tickets und haben versucht das ganze durch den Verbot des Verkaufs in den AGB und gleichzeitiger Androhung von Sanktionen zu unterbinden. Bei Privatverkäufen scheint das ganze jedoch rechtlich nicht haltbar zu sein (personalisierte Tickets sind nochmal ein Sonderfall). Was kann LEGO also tun, außer alles unbegrenzt und am besten noch günstig unters Volk zu jubeln, bis es keiner mehr haben will? Denn an der Zahl der echten Sammler scheint es nicht zu liegen, eher an der Zahl der Reseller.

Vergriffen! LEGO VIP-Sammelmedaille Classic Space (war) für alle verfügbar