Stiftung Warentest: Hausmittel besser als viele Fleckenentferner

Kaffee, Pfeffer, Essig & Co.: Weitere spannende Tricks

Neben dem Waschmittel-Trick gibt es noch weitere spannende Hausmittel: Schwarze Kleidung wirkt schnell ungepflegt, wenn sie durch häufiges Waschen ausbleicht. Auffrischen können Sie Schwarz, indem Sie zwei Tassen Kaffee oder schwarzen Tee direkt zur Wäsche in die Trommel geben. Auch Fettflecken sind ärgerlich, die bekommt man in der Grill-Saison besonders schnell auf Shirt oder Hose. Ein Trick ist Fettflecken mit Gallseife vorbehandeln und dann in die Wäsche zu geben. Ketchup-Flecken sollten hingegen sofort mit kaltem Wasser ausgewaschen werden, bevor sie eintrocknen.

Auch auf Sitzpolstern sollte man Flecken am besten direkt entfernen. Tipp: In warmes Wasser einen Spritzer Feinwaschmittel hinzugeben und mit einem Schwamm oder einer weichen Bürste abwaschen. Zuvor sollte jedoch an einer unauffälligen Stelle des Polsters getestet werden, ob der Stoff gegebenenfalls abfärbt. Der Schaum muss nach der Reinigung mit klarem Wasser entfernt werden.

Weitere Tipps und Tricks lesen Sie im ausführlichen Beitrag.