Wo man in Österreich günstige Ferienhäuser kaufen kann

Der Zug nach Wien braucht nur 41 Minuten, die slowakische Hauptstadt Bratislava ist 35 Autominuten entfernt, und auch sein früherer Arbeitsplatz im westungarischen Győr war gut erreichbar. Wenn Thomas Faustmann von seiner Wahlheimat Burgenland spricht, ist die gute Verkehrsanbindung das Erste, was er erwähnt. Aber auch sonst kommt der Manager aus dem Schwärmen nicht heraus. Rund 300 Sonnentage im Jahr, mildes Klima – und an jeder Ecke ein Heuriger, wo man auch Mitte Oktober ein Glaserl Wein noch im Freien genießen kann.

Als „Weingebiet, das mit Frankreich vergleichbar und verkehrstechnisch bestens gelegen ist“, charakterisiert auch Kathrin Ehrengruber-Baumann ihre Heimat. Und fügt noch weitere Pluspunkte hinzu: Rad- und Pilgerwege, Wassersport, ein bisschen Kultur „und vor allem im Vergleich zu anderen österreichischen Seen günstige Preise für Bauland und Bestandsimmobilien“. Die Geschäftsführerin von Realitäten Ehrengruber weiß, wovon sie spricht: Seit 50 Jahren kümmert sich das Familienunternehmen um alle Belange, die mit Grundstücken, Immobilien und deren Finanzierung zu tun haben – vornehmlich im nördlichen Burgenland.

Wo man in Österreich günstige Ferienhäuser kaufen kann