Dieser Bad Rappenauer ist vom Schuh-Virus gepackt

Marcello Casula kümmert sich nebenberuflich um die Reinigung von verschmutzten Sneakern. Seine Werkstatt befindet sich in der Nähe von Backnang - doch die Kundschaft stammt auch von weiter weg. Über einen Beruf, der im Kommen ist.

weiterlesen

Ein Schuh-Kenner ist der 47-Jährige schon eher: "Durch Events und Soziale Medien habe ich auch Freunde gefunden, die sich gut auskennen. Wenn ich mich mit ihnen treffe, achte ich schon darauf, welches Paar ich anziehe."

Was ihn stört, sind Menschen, die Schuhe nur aus Profitgier sammeln: "Es macht dann auch keinen Spaß mehr, Schuhe zu kaufen oder Modelle zu tauschen und zu verkaufen, wenn manche nur die Preise hochtreiben und nicht aus Leidenschaft dabei sind."

Die Schuh-Wahl kann auch mal länger dauern

Dieser Bad Rappenauer ist vom Schuh-Virus gepackt

Je nach Anlass braucht Zwingmann mal mehr und mal weniger Zeit bei der Schuh-Wahl: "Es gibt da ein paar, die anfällig für Schmutz sind. Die würde ich jetzt nicht anziehen, wenn es matschig werden könnte", erklärt er.

Um das richtige Paar auch zu finden, sobald das Outfit gewählt ist, hat Zwingmann ein System: "Ich sortiere die Schuhe grob nach Modellen und den Farbcodes auf dem Karton."

Es sind auch schon wieder ein paar Modelle erschienen, die Andreas Zwingmann gerne hätte. "Aber inzwischen habe ich ein bisschen Selbstdisziplin gelernt und lege erst einmal eine kurze Pause ein", sagt er und lacht. "Meine Leidenschaft ist leider auch etwas raum- und kostenintensiv."

Sammeln Männer mehr als Frauen?Laut Statistik besitzen Frauen im Schnitt deutlich mehr Schuhe als Männer. Im Jahr 2017 kamen Frauen nach Angaben der Statistikdatenbank Statista so durchschnittlich auf 20,4 Paar, Männer hingegen mit 10,1 nur auf die Hälfte. Aber es gibt Ausnahmen: Der private Schuhsammler Daniel Kokscht, Spitzname Quote, wurde dank seiner Leidenschaft sogar so bekannt, dass er ein Modell für Adidas designen durfte. Aus der deutschen Promi-Szene ist von den Männern unter anderem Jerome Boateng für seine Liebe zu Schuhen bekannt. Schon vor Jahren besaß er etwa 650 Paar.

Annika Heffter

Autorin

Annika Heffter arbeitet seit 2018 bei der Heilbronner Stimme und ist seit 2020 Redakteurin im Stadtkreisressort.