Schuhe putzen: Das sind die besten Tipps

Wildlederschuhe reinigen: Wildlederschuhe (bzw. Rauleder oder Veloursleder) müssen regelmäßig abgebürstet werden. Vor allem sollten wir Wildlederschuhe mit Flecken nicht nur partiell behandeln, sondern den ganzen Schuh reinigen, damit wir die Flecken nicht vergrößern. Salzränder, Fettflecken und Co. können wir aus Rauleder mit dem ein oder anderen Hausmittel ganz leicht entfernen. So können wir mit Essigessenz Flecken aus Rauleder und auch Glattleder ganz einfach loswerden. Welche Hausmittel noch helfen, erfahrt ihr hier: Wildleder reinigen.

Schuhe putzen: Das sind die besten Tipps

Lack putzen: Bei Lacklederschuhen sollten wir zu keiner Bürste greifen, um Kratzer zu vermeiden. Auch Schuhcreme oder Schuhwachs sollte keinesfalls verwendet werden, da der Glanz verloren geht. Ein fusselfreies Baumwolltuch und spezielle Lackleder-Produkte sind hier die richtige Wahl. Am Ende solltet ihr euren Putzlappen waschen.

Stoff reinigen: Bei Textilien können wir sowohl eine Bürste zur Hand nehmen als auch eine nasse Reinigung vornehmen. Letzteres funktioniert mit einem feuchten Tuch mit etwas Reinigungsmittel oder mit Haarshampoo. Alternativ können wir die Stoffschuhe in einen Wäschebeutel geben und bei 30 Grad und 600 Umdrehungen die Stunde in der Waschmaschine waschen. Welches Waschmittel ihr wofür verwenden solltet, erfahrt ihr bei uns. Außerdem: Mehr Infos zur Reinigung eurer weißen Sneakers gibt es hier.