Mega-Auktion? Schuhe von EX-NBA-Star Michael Jordan versteigert

New York. In den USA bahnt sich eine echte Mega-Auktion an. Denn ein getragenes Paar Turnschuhe des ehemaligen Basketball-Superstars Michael Jordan (58) könnte bald für etwa 1,5 Millionen US-Dollar (etwa 1,3 Millionen Euro) unter den Hammer kommen!

So wird das Auktionshaus Sotheby's die legendären Treter am 24. Oktober an den Höchstbietenden veräußern, berichten US-Medien.

Corona-Irrsinn in der NBA Darf Superstar Kyrie Irving nur noch auswärts spielen?

Michael Jordan: 1,5 Millionen US-Dollar für seine Schuhe?

Jordan habe die Schuhe im November 1984 in seiner ersten Saison in der US-Profiliga NBA getragen, teilte Sotheby's mit. Die rot-weißen Schuhe des Modells „Nike Air Ship“ seien bislang im Besitz eines früheren Balljungen der Denver Nuggets gewesen, einem Mann namens Tommie Lewis. Die Jordan-Schuhe waren ihm einst geschenkt worden. Ob vom Ex-Superstar persönlich, ist nicht bekannt.

Der erwartete Preis von weit mehr als einer Million Euro wäre einer der höchsten, der jemals für ein Paar Turnschuhe bezahlt würde. Bereits im Mai dieses Jahres war ein Paar Jordan-Sneaker bei Sotheby's versteigert worden: Damals brachten die ikonischen Treter aus dem Jahr 1985 560.000 US-Dollar (516.000 Euro) ein.

Dieses Video könnte Sie auch interessieren:

Doch es geht noch viel verrückter: Im April war ein Paar Schuhe des US-Rappers Kanye West (44) versteigert worden – für unfassbare 1,8 Millionen US-Dollar (1,55 Millionen Euro)! Der Musiker hatte die Schuhe bei der Grammy-Verleihung getragen. Laut Sotheby's ist das der bisherige Weltrekord für ein Paar Turnschuhe bei einer öffentlichen Auktion. Die Schuhe waren extra für West und seinen Auftritt hergestellt worden. (kos)