Onlinehandel: Menge von Retouren belastet viele Händler finanziell

Ich habe hier jetzt mehrfach Partei für die Onlinehändler ergriffen, da ich einfach einige persönlich kenne und sehe, wie schwierig es für die meisten ist, angesichts hoher Werbekosten (Google, Preisportale, etc), Retouren und Konkurrenz durch die ganz großen (Amazon etc) noch zu bestehen. Ich habe da inzwischen einen ganz andern Blick auf die Situation. Einige der hier vorgebrachten Anti-Onlineshop Argumente sind nicht sehr überlegt: Die wenigsten Onlinehändler haben noch satte Margen. Jede Retoure muss also eingepreist werden und treibt letztendlich die Kosten hoch. Die guten Einkaufsmargen bekommen die Mega-Abnehmer wie Amazon. Manche meiner Kunden bekommen die Produkte im EK so teuer, wie die große Konkurrenz den VK ansetzt. Da wird die Luft dann sehr dünn. Viele „seid ja selbst schuld“ Argumente sind nicht stichhaltig. Die eigentliche Schuld trägt in der Regel der Hersteller, der unrealistische Versprechen macht, schlechte Bilder und schlechte Beschreibungen produziert. Im stationären Laden kauft ihr die Schachtel und wisst auch nicht was drin ist. Online dürft ihr es zurück schicken. Stationär hat der Laden oft keine Konkurrenz und bestimmt den Preis. Online ist die Konkurrenz hart. Dort wo der Laden hohe Mieten zahlt, muss der Onlineshop Unsummen für den Onlineshop, die Werbung und SEO-Spezialisten bezahlen. Und gleichzeitig steht er in extremer Konkurrenz, da er sich auf Preisportalen nur über den Preis und mit etwas Glück über die Bewertungen abheben kann. Ob er faire Konditionen hat, seine Leute anständig bezahlt oder guten Service liefert, das interessiert die Meisten nicht.Onlinehandel: Menge von Retouren belastet viele Händler finanziell

Obwohl ich viel Verständnis für Onlineshops habe, kaufe ich persönlich möglichst viel Offline vor Ort. Ich sehe immer wieder bei meinen Käufen, wie viel mehr Zeit es kostet, wenn ich etwas Online kaufe. Ich kann nix anprobieren, ich kann es nicht anfassen und wenn ich nicht – wie viele hier – munter vom Rückgaberecht Gebrauch machen möchte, fließt sehr viel Zeit in die Recherche. Alleine deshalb halte ich als hoch-digitaler Mensch nichts vom exzessiven Onlineshopping – das ist nicht sehr nachhaltig. Aber irgendwie scheint das für euch nicht so das Problem zu sein – zumindest hört sich das so an.Leider haben viele stationäre Händler die Online-Konkurrenz verpasst. Anstatt mit guter Beratung und Service dagegen zu halten, wurschtelt man so weiter wie bisher. Nur ist jetzt die Konkurrenz nicht mehr 20km weiter im nächsten Ort, sondern direkt in der Hosentasche dabei.