Sony x Nike: Exklusive PS5-Sneaker kommen diesen Monat in den Handel - Video

Die Verantwortlichen von Sony Interactive Entertainment haben eine weitere Kooperation mit dem Sportartikelhersteller Nike geschlossen. Im Laufe dieses Monats kommt ein neuer Sneaker auf den Markt, der 110 US-Dollar kosten soll. Umgerechnet wären das rund 91 Euro.

Eines der Sneaker-Paare zu ergattern wird wahrscheinlich genau so schwer wie bei der Konsole selbst: Die Stückzahl war bei vergangenen Kooperationen meist stark limitiert. Gerade bei Sammlern sind Artikel dieser Art heißbegehrt.

2 verschiedene Varianten stehen zur Auswahl

Der PS5-Sneaker wird in zwei verschiedenen Farben angeboten. Während das erste Modell in schlichtem Weiß gehalten wurde, ist das zweite Modell etwas auffälliger. Dieser Schuh fällt durch seine schwarz-blau-weiße Farbkombination auf und erinnert an den Startbildschirm der Konsole.

Es handelt sich um klassische Sneaker, die sich nicht selbst schnüren oder im Dunkeln leuchten. Wir sehen mehrere Verweise auf die PlayStation, wie zum Beispiel das Logo auf der Schuhzunge oder den „PS5“-Schriftzug an der Seite.

Sony x Nike: Exklusive PS5-Sneaker kommen diesen Monat in den Handel - Video

Das Modell trägt den Namen „Nike PG 5 PlayStation 5“. Demnach wurden sie nach dem Basketballspieler Paul George benannt. Und das nicht zum ersten Mal: Im Jahr 2018 wurden die Sneaker „Nike PG2 PlayStation Colorway“ angeboten, die ebenfalls von Paul George inspiriert wurden.

Related Posts

Unboxing-Video zum offiziellen PlayStation-Sneaker: Nike PG2 PlayStation Colorway

Ein genauer Termin wurde noch nicht genannt. Sobald es so weit ist, könnt ihr die Schuhe im offiziellen Nike-Shop kaufen. Dabei solltet ihr euch allerdings beeilen, weil die begehrten Exemplare schnell ausverkauft sein werden. Weitere Bilder aus verschiedenen Perspektiven findet ihr hier.

Update: Wir haben diese Meldung um ein Video erweitert:

Weitere Meldungen zu Sony, Sony Interactive Entertainment, Sony x Nike.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.